WALDZERSTÖRUNG für PAPIER

Der weltweite Waldverlust schreitet ungebremst voran. ForstexpertInnen erklärten im FAO Waldbericht, dass die Entwaldung von 13 Millionen Hektar pro Jahr nach wie vor inakzeptabel hoch sei. Dies treibt auch den Klimawandel voran: 18 bis 25 % der weltweiten CO2-Emissionen werden durch die Waldvernichtung und deren Folgen verursacht. Der globale Papierkonsum spielt dabei eine Hauptrolle.

Der Druck auf die Ressourcen nimmt insgesamt weltweit zu. Auch Ackerland ist knapp und von vielen verschiedenen Produkt-Sektoren begehrt. Die Zellstoffindustrie steht dabei mit an vorderster Stelle.

Schlüssel zu einem nachhaltigen Papierverbrauch ist eine Reduzierung des Rohstoffverbrauchs in Deutschland um 50 Prozent sowie der verstärkte Einsatz von Recyclingpapier.

Papier sparen!

Nicht nur Recycling- und Einsatzquoten von Altpapier erhöhen, sondern Papier reduzieren heißt die neue Herausforderung
mehr lesen

Wenn, dann Recyclingpapier!

Ökologisch unschlagbar und längst qualitativ gleichwertig – ein Plädoyer für mehr Recyclingpapier
mehr lesen

Diese Seite wurde gefördert durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen.