Werbeflut stoppen

Die Initiative Papierstau-Stoppen richtet sich gegen die alltägliche Werbeflut im privaten Briefkasten. In Deutschland werden jährlich 2,66 Millionen Tonnen Papier für Werbeprospekte bedruckt. Hinzu kommen 4,9 Milliarden kostenlose Zeitungen und Anzeigenblätter, die nach einer Woche im Müll landen – gelesen oder ungelesen.

Aufkleber Papierstau stoppen Briefkasten Aufkleber Papierstau Stoppen

Durch Aufkleber für den privaten Briefkasten gibt Papierstau-Stoppen die Möglichkeit, auf unadressierte Werbung und kostenlose Wochenblätter zu verzichten. Pro Haushalt können dadurch jährlich über 66 kg Altpapier vermieden werden. Rund 2000 Haushalte sparen so gemeinsam über 130.000 kg Papier!

Durch den weißen Papierstau-Stoppen Aufkleber spricht dein Haushalt lediglich seinen Verzicht auf unadressierte Reklameprospekte und Flugblätter aus. Kostenlose Wochenblätter und die darin enthaltenen Prospekte werden weiterhin empfangen.

Der schwarze Papierstau-Stoppen Aufkleber verhindert den Empfang von unadressierten Reklameprospekten, Flugblättern und kostenlosen Zeitungen. Ein Haushalt empfängt somit nur die Post, die direkt an ihn adressiert ist. Die eigentliche Funktion des Briefkastens ist somit wiederhergestellt.

Sei dabei, wenn wir gemeinsam etwas Großes bewegen. Sowohl die Herausgeber als auch die Empfänger müssen sich fragen, welche Alternativen digitale Medien bieten, um Papier effizienter einsetzen zu können.

Mehr Informationen: www.papierstaustoppen.de

500_klein

 


Diese Seite wurde gefördert durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein Westfalen.